Home: Recording Software » Audio-Editoren Soundbearbeitung » iZotope Neutron

iZotope Neutron: Mix-Helfer PlugIn für die DAW

WindowsMac OS

iZotope Neutron

Neutron ist ein Mix-Helfer des amerikanischen Herstellers iZotope, der auch für eine Reihe anderer Audio Tools wie Nectar, Ozone oder RX Audio Editor verantwortlich zeichnet. Im Vergleich zu diesen liegt der Schwerpunkt bei Neutron auf den einzelnen Spuren. Diese werden auf Pegel und Effekte hin analysiert und optimiert, um einen ausgewogenen Gesamtmix zu erzielen.

MAGIX Video deluxe

iZotope Neutron

Neutron ist dabei eine Art Container, der einzelne Effekt-PlugIns enthält: zwei Kompressoren, einen Transient-Shaper, einen EQ, einen Limiter, einen Exciter und ein Gate. Für jedes dieser PlugIns werden nützliche Presets geliefert. Die Neutron-Instanz kann auf einzelne Tracks, auf Subgruppen oder den Master gelegt werden. In der Advanced-Version lassen sich die PlugIns auch einzeln nutzen. iZotope Neutron verfügt darüber hinaus über eine Lernfunktion, die das Audiomaterial analysiert und passende Einstellungen vorschlägt.

Das Modul Mix Assistant soll eine ausgewogene Ausgangsbasis liefern, bevor man mit dem Fine Tuning beginnt. Die Arbeitsweise ist relativ einfach: In jede Spur der DAW platziert man das sogenannte Relay-PlugIn als Insert-Effekt. Dieses ist eine Art Sender, der Analysedaten an die Neutron-Instanz oder an den Visual Mixer schickt, die als Insert-Effekte in den Masterkanal eingebunden werden. Dort werden die Spuren in Gruppen kategorisiert und den Nutzer-Vorgaben entsprechend abgemischt.

Der in Neutron 3 hinzugekommene Sculptor (nur Standard und Advanced Version) analysiert Einzelspuren und bearbeitet ausgewählte Frequenzbänder (bis zu 32) mit EQs und Kompressoren, um dem Mix mehr "Schärfe" zu verleihen. Die Bedienung wurde auf das Wesentliche reduziert. Neben den Presets gibt es lediglich die drei Regler Intensität, Timbre und Attack/Release. Man kann aber auch Instrument-Profile als Vorlage für eine Spur einstellen.

Das Modul Tonal Balance Control vergleicht den Mix mit Vorbildern eines ausgewählten Genres und zeigt, inwieweit Frequenzgänge von diesen Vorbildern abweichen. Es gibt allerdings nur drei Genres zur Auswahl: Bass Heavy, Modern (Pop) und Orchestral. Als Basis für die weitere Bearbeitung sind diese Vorgaben aber brauchbar.

Wie üblich gibt es iZotope Neutron in verschiedenen Versionen, die sich in Ausstattung und Preis unterscheiden: Neutron Elements (ab 125 €), Neutron Standard (ab 245 €) und Neutron Advanced (ab 395 €). Die einzelnen PlugIns stehen in den Formaten VST2, VST3, Audio Unit und AAX Native zur Verfügung. Fast jede gängige, kommerzielle Digital Audio Workstation wird als Host unterstützt. Im Zweifel sollte man sich auf der Herstellerseite informieren.

Funktionen

  • Mix-Helfer zur Einbindung in eine DAW
  • PlugIn-Kette mit bis zu 7 Effekten
  • Sculptor: Spectral Shaping mit bis zu 32 Frequenzbändern
  • Mix Assistant: Track Enhance und Balance
  • Tonal Balance Control
  • Formate: VST2, VST3, AU, AAX
  • skalierbares Interface
  • Lernfunktion

Fazit

iZotope Neutron ist ein simpel zu bedienender Mix-Helfer mit hochwertigen Modulen, der Einsteigern und Profis eine gute Ausgangsbasis für den finalen Mix liefert.

Weblinks

iZotope Neutron Herstellerseite