Home: Recording Software » News Updates » Apple Logic Pro X 10.5

Logic Pro X 10.5: Live Loops, Logic Remote, Step Sequenzer

Logic Pro X 10.5 Update

15.05.2020

Apple veröffentlicht mit Logic Pro X 10.5 ein umfangreiches, kostenloses Update der Digital Audio Workstation mit vielen kleinen Verbesserungen, Leistungsoptimierungen und einer Reihe interessanter neuer Funktionen.

Apple Logic Pro X 10.5

Mit Live Loops können Loops, Samples oder eigene Aufnahmen einem Zellraster hinzugefügt werden, das unabhängig von Timeline und Arrangement ist. Mit diesen Live Loops kann dann improvisiert werden, als Teil einer Live Performance oder zum Sammeln musikalischer Ideen. Schließlich können aus gelungenen Kombinationen Songabschnitte erstellt und diese in das Arrangement übernommen werden, um die Produktion fortzusetzen. Das erinnert stark an die aus Ableton Live bekannte Clip-Ansicht.

Logic Pro X 10.5 bietet mit Remix FX eine Sammlung von Stutter-, Echo-, Filter- und Gating-Effekten, die auf eine einzelne Spur oder den kompletten Mix angewendet werden können.

Mit dem kostenlosen Logic Remote können Live Loops und die neuen Remix-Effekte vom iPad oder iPhone mit Multi-Touch-Gesten ferngesteuert werden. Mit Logic Remote ist es auch möglich, Software-Instrumente zu spielen, Spuren zu mischen und andere Funktionen zu steuern.

Der von klassischen Drum-Maschinen und Synthesizern inspiriert Step Sequencer ist ein Raster, in dem Beats, Basslines und Melodieparts programmiert und moduliert werden können. Das neue PlugIn Drum Synth sowie der überarbeitete Drum Machine Designer liefern dazu die passenden Beats. Auch die Parameter anderer PlugIns können hier automatisiert werden.

Der beliebte EXS24 Sampler wurde komplett überarbeitet und heißt jetzt einfach Sampler. Das Ein-Fenster-Design macht es einfacher, Instrumente zu erstellen und zu bearbeiten. Sampler ist abwärtskompatibel und bietet neue Steuerelemente zur Klangformung. Mit dem neuen Quick Sampler können einzelne Samples abgespielt, aufgenommen, verbogen, gesliced und so in ein voll spielbares Instrument verwandelt werden.

älterer Artikel: Pioneer rekordbox 6