Home: Recording Software » News Updates » iZotope Nectar 3

Nectar 3: neue Version des Vocal Editors von iZotope

iZotope Nectar 3

09.11.2018

Nectar 3, die neue Version des Vocal Editors von iZotope, wurde einer kompletten Neugestaltung unterzogen. Fünf Module wurden hinzugefügt. Dazu kommen Verbesserungen an den insgesamt zwölf Stimmverarbeitungsmodulen.

iZotope Nectar 3 Screenshot

In iZotope Nectar 3 ist das Zeit- und Tonhöhenkorrektur-Werkzeug Melodyne 4 Essential von Celemony enthalten. Nectar 3 wird mit einem exklusiven Preset-Pack von Ben Goldwasser von MGMT ausgeliefert. Weitere Artist-Packs werden folgen. Neu ist der Vocal Assistant, der bei der Gesangsaufnahme "mithört" und benutzerspezifische Voreinstellungen vornimmt, die auf die jeweilige Stimme optimiert sind. Der Vocal Assistant ist lernfähig und soll mit zunehmender Nutzungsdauer immer präziser und schneller die richtigen Einstellungen vornehmen. Unmask ist ein Werkzeug, das den Gesang in den Vordergrund des Gesamtmixes stellt. Zwei neue 24-Band-Equalizer sind Teil von Nectar 3. Der Follow-EQ-Modus folgt ausgewählten Frequenzen und deren Oberschwingungen für eine automatische Steuerung der Tonhöheninformationen. Der neue Auto Level Mode paßt die Lautstärke des Gesangs schon vor der eigentlichen Bearbeitung anhand hunderter professioneller Vocal Presets an. RX7 Breath Control dient der Erkennung von Atemgeräuschen in Audioaufnahmen und läßt diese verschwinden.

Nectar 3 wird von iZotope in drei Versionen angeboten: als Vollversion, abgespeckt als Nectar Elements oder als Teil der Music Production Suite mit über 30 PlugIns für den gesamten Prozeß der Musikproduktion.

älterer Artikel: Forte 10 Update