Home: Recording Software » Notation Komposition » PreSonus Notion

Notion - Notationssoftware für den Live-Einsatz

WindowsMac OS

PreSonus Notion

Notion ist laut Hersteller der erste Scorewriter, der die Lücke zwischen Notation und Audio Software schließt. Seit Notion 3 kann man nicht nur Musik komponieren und anhören, sondern auch live aufführen oder produzieren.

Screenshot Notion

Eine aufgeräumte Benutzer-Oberfläche und intuitive Arbeitsabläufe erlauben es, über Noten-Eingabe, Gitarren-Tabulatur oder externes MIDI-Keyboard Musik jeden Stils zu erstellen. Sogar mit einer "echten" Gitarre können Noten eingespielt werden. Integriert sind über 10 GB verbesserter und erweiterter Samples, u.a. mit den Klängen des London Symphony Orchestra sowie Gitarren-, Bass- und Schlagzeug-Samples. Mit den sogenannten Expansion Sounds bietet der Hersteller zusätzliche Instrumente, Effekte und Spieltechniken an, die allerdings kostenpflichtig sind.

Das Sequenzer-Notensystem "SequencerStaff" ermöglicht es, MIDI-Daten in ein normales Notensystem aufzunehmen und gleichzeitig die vollständigen MIDI-Daten inklusive Modulation, Pitchbend und Dynamik zu behalten. Die mitgelieferten Presets machen es möglich, die VST-PlugIns der VSL-, EWQL-, GPO- und Miroslav-Bibliotheken einzubinden. Der Audio Mixer ist vollständig mit Bussen, Inserts, Sends, multiplen Direct Channel Outputs und VST-Effekten ausgestattet. Notion bietet volle ReWire-Integration (64-Bit) und funktioniert sowohl als Host als auch als Slave. Das Programm ist mit gängigen DAW kompatibel, arbeitet nahtlos mit VSTi-Bibliotheken von Drittanbietern zusammen, besitzt volle MIDI-Funktionalität und bietet sowohl den Import von Audio-Material in die Partitur als auch das Exportieren der Partitur als Audio-Datei. Seit Notion 4 ist es möglich, Partituren auf Mac, PC und iPad zu bearbeiten und zwischen diesen Plattformen auszutauschen. Notion 5 (Juli 2014) ist das erste Update seit der Übernahme durch den Hersteller PreSonus, der auch die DAW Studio One vertreibt. Das macht sich u.a. am ähnlichen Interface bemerkbar. Darüber hinaus können nun auch Videos importiert und in einem Videofenster mit Timecode abgespielt werden.

Funktionen

  • Intuitive Benutzer-Oberfläche
  • Erstellung von Notation und Gitarren-Tabulatur
  • Über 10 GB Sample-Library
  • MIDI-Daten inkl. Modulation, Pitchbend und Dynamik einbinden
  • Professioneller Audio Mixer
  • Erweiterte Kompatibilität mit DAWs und VSTi-Bibliotheken
  • Import und Export von Audio, MIDI und MusicXML
  • Import diverser Video-Formate
  • Live-Performance mit Echtzeit-Tempokontrolle NTempo
  • 64-Bit-Unterstützung

Fazit

Notion ist relativ einfach zu bedienen, liefert einen ansehnlichen Notendruck und anspruchsvolle Orchestersounds. Darüber ist die Einbindung anderer Klangbibliotheken, die Rewire-Schnittstelle sowie MIDI- und MusicXML-Import/Exports hervorzuheben. Und das alles gibt es zu einem vergleichsweise fairen Preis.

Weblinks

www.presonus.com

News

02.11.2012: PreSonus veröffentlicht Notion 4 mit vielen neuen Funktionen und iPad-Version. » weiterlesen

24.07.2014: Notion 5 mit neuem Interface und Videoeinbindung veröffentlicht. » weiterlesen