Home: Recording Software » News Updates » Wusik Station V9

Wusik Station V9 - Preiswerte Sampling Workstation Reloaded

Wusik Station V9

27.03.2018

Wusik Software hat eine neue Version seiner Sampling Workstation veröffentlicht. Wusik Station V9 wird nun in einem Single-File-Installer ausgeliefert und wartet mit einer Reihe von Optimierungen und neuen Funktionen auf.

Wusik Station V9 Screenshot

Der Wave Sequenzer von Wusik Station V9 bietet einige neue Optionen. Zwei Sequenzer Modi wurden hinzugefügt: Schlagzeug und Noten. Beide verfügen über 4 x 16 Steps Variationen. Dazu kommt eine neue Pattern Option. Modulations-Sequenzer können jetzt mehrfach hinzugefügt werden. Die Modulationsmatrix bietet drei neue Modulationsoptionen: Auto Note, Logic und Gate. Ebenfalls neu ist die visuelle Rückmeldung der Modulationen in der Modulationsmatrix. Der Master-Seite wurde ein Oszilloskop spendiert und es wurde ein neuer Sample Mapper Editor eingebaut. Die MIDI-Ausgabe ist jetzt sowohl im Drum- als auch im Keys-Modus (Wave Sequencer) möglich. Alle Hüllkurven können per Copy & Paste bearbeitet werden.

Der Benutzeroberfläche von Wusik Station wurden Schaltflächen für die Funktionen Round Robin zu Layer, Layer Key Switching, Mod Wheel zu Layer und Velocity zu Sample Start hinzugefügt. Über eine neue Zoom-Option kann die Oberfläche des Samplers auch an größere Bildschirme angepaßt werden. Wusik Station V9 bringt ein neues komprimiertes Soundformat mit. Die gesamte Bibliothek wurde ebenfalls komprimiert und benötigt jetzt weniger Speicherplatz. 15 GB Sounds sind im Installer enthalten.

Besitzer von Wusik Station V8 können für $19,95 auf V9 upgraden. Neue Nutzer müssen das Gesamtpaket aus Wusik Station und Wusik 8000 (Modularsystem, auf dem Wusik Station basiert) für $49,95 erwerben. Die angekündigte Linux-Version scheint noch in Arbeit zu sein.

älterer Artikel: Tracktion Waveform 9