Home: Recording Software » News Updates » Tracktion 5 Upgrade

Tracktion 5: Upgrade der preiswerten DAW veröffentlicht

Tracktion 5 (T5) DAW Upgrade

07.02.2014

Der amerikanische Hersteller TSC hat auf der Musik-Fachmesse NAMM Version 5 seiner DAW-Software Tracktion vorgestellt. Tracktion 5 (T5) soll den kreativen Workflow durch die Beseitigung von Barrieren beim Multitrack Recording fördern.

DAW Tracktion 5 Screenshot

So kann der Anwender mit T5 Submixe erstellen, um die Anzahl der Spuren und damit den Ressourcenverbrauch zu verringern. Bei einem Submix werden mehrere Spuren als ein Audioclip behandelt, wobei das Ausgangsmaterial weiterhin editierbar bleibt. Der Schonung der Systemressourcen dienen auch der System Ressource Manager für die Auflistung aller laufenden Prozesse und PlugIns sowie die sogenannte Freeze Point Technologie, die es erlaubt, Teile einer Spur einzufrieren.

Neu in Tracktion 5 ist die direkte Integration von Melodyne, einer Audio Software des Herstellers Celemony, die die Bearbeitung einzelner Noten ermöglicht, womit Intonation, Phrasierung und Dynamik eines Tracks beeinflußt werden können. Der neue Inline Step Sequenzer wird wie ein Clip direkt ins Arrangement eingefügt und steuert dort eine oder mehrere MIDI-Spuren. Version 5 der DAW Tracktion bietet noch eine ganze Reihe weiterer interessanter Features wie Multiple Edits, umfassende Drag&Drop-Unterstützung und Per-Note-Automation von MIDI-Noten. Und das alles zu einem mehr als fairen Preis.

nächster Artikel: Notation Software: Sibelius 7.5
älterer Artikel: Sound Forge Pro Mac 2