Home: Recording Software » NewsUpdates » Sound Forge Audio Studio 12

MAGIX veröffentlicht Audio Editor Sound Forge Audio Studio 12

MAGIX Sound Forge Audio Studio 12

09.08.2017

Nach der Übernahme eines Teils der Produktpalette von Sony im vergangenen Jahr hat der Berliner Hersteller MAGIX eine neue Version des Audio Editors Sound Forge veröffentlicht. Sound Forge Audio Studio 12 ist sozusagen die Light Version von Sound Forge Pro und bietet neue Funktionen für Editing, Audiorestauration und Mastering.

Sound Forge Audio Studio Screenshot

Dank 64-Bit-Support nutzt Sound Forge Audio Studio 12 die Prozessor-Leistung besser aus. Neue Schnittfunktionen wie Slice Editing oder Soft Cut ermöglichen einfache und noch flexiblere Schnitte bei der Audioproduktion. Neue Restaurationswerkzeuge sind gezielt für verschiedene Störgeräusche entwickelt worden: Klicks und Kratzen von Schallplatten, Rauschen von Bandaufnahmen, Clipping oder S-Laute. Spectral Cleaning entfernt frequenzbasierte Störgeräusche.  Das neu designte Visualisierungsfenster bietet verschiedene Ansichten, wie z.B. Peak Meter, Oszilloskop und Phasenoszilloskop, Korrelationsgradmesser, Richtungsmesser, Spektroskop, Spektrogramm, Bit Meter und ein Stimmgerät.

Die mehr als 20 integrierten Audioeffekte sind nach dem Vorbild der Profi-Version Sound Forge Pro aktualisiert und verbessert worden. Mit dem Elastic Audio Editor läßt sich die Tonhöhe z.B. von Gesangsaufnahmen anpassen, ohne die Länge der Aufnahme zu beeinflussen. Das eingebaute Mastering PlugIn Ozone Elements von iZotope soll mit 75 professionellen Presets für verschiedene Genres für den perfekten Mix sorgen. Weitere Neuheiten sind ein optimierter Aufnahme-Dialog, Verbesserungen bei der Bearbeitung von Videos und CD-Masters.

Sound Forge Audio Studio 12 kostet 59,99 €, das Update von älteren Versionen 29,99 €.

Quelle und weitere Infos: www.magix.com

nächster Artikel: BPM Studio 4 zum Aktionspreis
älterer Artikel: Blaze 3.0 Update