Home: Recording Software » NewsUpdates » MOTU Digital Performer 8

DAW MOTU Digital Performer: Version 8 jetzt auch für PC

Digital Performer 8: Audio Workstation Update

07.05.2013

Die Digital Audio Workstation MOTU Digital Performer 8 läuft endlich auf Windows 7 und 8 und unterstützt nun 64-Bit-Systeme. 17 neue Effekt-PlugIns sind in die DAW integriert, so daß insgesamt mehr als 80 virtuelle Effekte zur Verfügung stehen. Sowohl auf dem Mac als auch unter Windows lassen sich VST-PlugIns und ReWire nutzen.

Screenshot MOTU Digital Performer 8

MOTU bietet solide hauseigene Effekte, auch die integrierten Instrumente klingen ansprechend. Die PlugIn-Verwaltung wurde verbessert, so daß man Instrumente, Effekte und deren Voreinstellungen jetzt schneller findet. Die 15 neuen Interface-Themes werten die DAW-Software optisch auf. Hervorzuheben sind die vielfältigen Bearbeitungsmöglichkeiten. Der Nutzer kann dabei selbst festlegen, welche Editierwerkzeuge er auf dem Control Panel - das bei Bedarf im Hauptfenster angedockt werden kann - anzeigen möchte. Neu in Digital Performer 8 sind außerdem die Video-Engine mit Fullscreen-Video und Unterstützung für Full HD sowie die Punch Guard Funktion für automatischen Mitschnitt vor und nach der eigentlichen Aufnahme. Preis: Gelistet bei Auspreiser.de für aktuell 495,00 Euro für die reguläre Einzelprogramm-Version. Update- und Education-Versionen finden sich hier neben weiterer gängiger Musiksoftware ab 199,00 Euro.

Neue Features

  • Betriebssysteme: Mac OS X und Windows 7/8
  • Native 64-Bit-Unterstützung
  • VST, MAS und AU PlugIns sowie ReWire
  • 17 neue Effekt-PlugIns, u.a. Dynamic Equalizer, Precision Delay, Spatial Maximizer, Subkick und Gitarrensimulationen
  • Verbesserte PlugIn-Verwaltung
  • Punch Guard: Puffer bei Aufnahmen
  • 15 neue Interface-Templates
  • Neue Video Engine