Home: Recording Software » NewsUpdates » FL Studio 12

FL Studio 12 - DAW mit 100% skalierbarer Benutzeroberfläche

FL Studio 12 - DAW mit neuem Interface

28.04.2015

Die neue, modernere Benutzeroberfläche von FL Studio 12 basiert auf Vektorgrafiken und sieht so bei jeder Fenstergröße gut und scharf aus. Auch der Mixer der Digital Audio Workstation hat ein Redesign bekommen mit 6 Layout-Stilen, 3 individuell einstellbaren Docking Panels, 10 Effekt-Slots pro Spur und Multi-Touch-Funktionalität.

FL Studio 12 - Update der DAW

Fast alle Module der DAW sind jetzt frei beweglich und lassen sich beliebig andocken. Aber nicht nur an der Oberfläche hat sich etwas getan. Viele der hauseigenen PlugIns wurden überarbeitet. Die Piano Roll wurde verbessert. Im Browser gibt es neue Kategorie-Reiter und die Möglichkeit, Inhalte per Rechts-Klick zu löschen. Mehrere Audio-Dateien können gleichzeitig mit Drag-and-Drop vom Windows-Browser in die Playlist gezogen werden. Das Auffinden und Installieren von VST-PlugIns wurde vereinfacht. Sowohl Hüllkurven- als auch Keyboard-Controller haben ein wenig Feinschliff bekommen.

Die verschiedenen Editionen von FL Studio 12 wurden funktional aufgewertet. Der Fruity Edition hat der Hersteller Image Line Automation Clips spendiert. In der Producer Edition sind der Synthie Sytrus und der Multiband-Effekt Maximus hinzugekommen. Im Signature Bundle sind jetzt der Synthie Harmless sowie die Effekte Newtone, Gross Beat und Pitcher hinzugekommen. Da Image Line lebenslang kostenlose Updates verspricht, kommen alle Besitzer älterer Versionen der DAW in den Genuß der neu hinzugekommenen PlugIns.