Home: Recording Software » News Updates » Ableton Live 9 & Push

Ableton Live 9: Neue Version der Sequenzer-Software

Ableton Live 9 Vorschau und neuer Controller Push

27.10.2012

Der Berliner Hersteller Ableton hat 3 Jahre nach dem letzten größeren Update für das erste Quartal 2013 Version 9 der beliebten Audio Workstation Live angekündigt. Gleichzeitig hat Ableton zusammen mit Akai den ersten hauseigenen Controller entwickelt: Push wird voraussichtlich mit Version 9 des Sequenzers an den Start gehen und soll den Workflow weiter verbessern, so daß der Blick auf den Bildschirm oder der Griff nach der Maus kaum noch nötig sein werden.

Ableton Push Controller

Ableton Push verfügt über ein großzügiges, 4-zeiliges Display, 8 berührungssensitive Drehregler und einen Ribbon Controller mit 24 LEDs. Dazu kommen 64 anschlagsdynamische Pads mit Aftertouch, die verschiedene Farben und Funktionen haben.

Ableton Live 9 wartet mit einer Reihe von Verbesserungen auf, die z.T. auch auf User-Wünsche reagieren. Beim MIDI Editing sind neue Tools dazugekommen wie der Transpose-Slider, ein Reverse-Selection Tool und eine automatische Legato-Funktion. Automationen können jetzt in der Session-Ansicht direkt in den Clips erzeugt werden. Die Hüllkurven-Bearbeitung wurde verbessert. Es gibt vereinfachte Kurzbefehle für's Editing. Im neuen Browser funktioniert die Preview-Funktion jetzt auch bei Instrumenten. Audio-Clips können dank Tonhöhenerkennung in MIDI-Clips umgewandelt werden. Außerdem wird es einige neue bzw. verbesserte Effekte und Instrumente geben.

Ableton Live 9: Glue Compressor

Überblick: Neue Funktionen in Live 9

  • Automationen im Session View direkt in Clips erzeugen
  • Verbesserte Hüllkurven-Editierung
  • Verbessertes MIDI Editing
  • Vereinfachte Kurzbefehle
  • Neuer Browser
  • Audio to MIDI Konverter
  • Time to Scene Konverter
  • Default MIDI und Audio Track
  • Neue unterstützte MIDI Controller
  • Neue und verbesserte Devices
  • Max For Live jetzt Bestandteil der Suite